Abnehmen

Das eigene Körpergewicht nachhaltig reduzieren

Mediziner warnen immer öfter vor den gravierenden Folgen, die Übergewicht für die Betroffenen haben kann. Insbesondere an den Oberarmen, der Brust des Mannes, dem Bauchbereich, sowie am Po und den Oberschenkeln bilden sich Fettpolster, die nur sehr schwer wieder weg zu bekommen sind. Gerade im Bauchbereich sammelt sich das hartnäckige Fett an, das der Mediziner als viszerales Fett bezeichnet. Dieses viszerale Fett gilt als eine besondere Bedrohung der menschlichen Gesundheit, denn es lagert sich nicht nur in der Haut ab. Ansammlungen von viszeralem Fett findet sich auch an den inneren Organen, was in der Folge zu multiplem Organversagen führen kann. Schlank werden und bleiben heißt da die Devise, denn nur eine Gewichtsreduktion mindert die Risiken für schwere Erkrankungen. Denn das viszerale Fett kann nicht nur die Funktion von Organen stören, sondern es drohen auch Herz-Kreislauferkrankungen sowie Diabetes.

Gewicht reduzieren – was tun?

Natürlich kann jeder Betroffene sein Gewicht reduzieren, denn dünner werden ist ein probates Mittel, gesund und leistungsfähig zu werden. An erster Stelle steht dabei eine gesunde Lebensführung, die enorm dazu beiträgt, dass Menschen wieder ihr Gewicht verlieren. Vitaminreiche, ausgewogene Kost, viel Bewegung und das ausreichende Trinken von Flüssigkeit helfen auf jeden Fall beim Gewicht reduzieren. Dass Bier dick macht, ist längst kein Geheimnis mehr und der Verzicht auf dieses und andere alkoholische Getränke hilft ebenfalls dabei, dass Menschen Gewicht verlieren. Sportliche Betätigung ist nicht nur während der Gewichtsreduktion anzuraten, sondern jeder Mensch sollte regelmäßig zumindest ein paar gymnastische Übungen machen. Das Laufen, das Schwimmen und das Fahrradfahren sind die drei Disziplinen des Triathlon, aber sie eignen sich auch für jeden, der Gewicht reduzieren möchte. Es ist nicht ein einzelner Faktor, der für die Gewichtsreduzierung zuständig ist, sondern es ist das Zusammenspiel verschiedener Maßnahmen, die beim Gewicht verlieren helfen.

Gewichtsreduktion mit Nahrungsergänzungsmittelen – Dünn werden heißt gesund bleiben

Neben den bereits erwähnten Maßnahmen gibt es noch weitere, welche die Gewichtsreduktion entscheidend ankurbeln. Dazu gehören natürlich auch unverzichtbare Nahrungsergänzungsmittel, auf die keine Diät und keine Gewichtsreduktion verzichten können. Wer sich für diätetische Maßnahmen wie das Heilfasten entscheidet, dem ist zum Beispiel dringend anzuraten, diese Art von Schlankheitskur durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu unterstützen. Denn beim Heilfasten nimmt der Patient außer Flüssigkeit eigentlich gar nichts zu sich. Der körperliche Zustand kann aber unter der totalen Nahrungskarenz leiden, weshalb der Körper mit Nahrungsergänzungsmitteln versorgt werden sollte. Genauso sieht es bei anderen Formen der Diät aus, die nicht selten auf sehr einseitige Kost setzen. Nahrungsergänzungsmittel helfen beim dünn werden, weil sie die Speicher an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen wieder auffüllen. Nahrungsergänzungsmittel können aber noch viel mehr, denn es gibt regelrechte Fatburner, die Gewicht reduzieren helfen. Ob als zusätzliche Hilfe oder als Diätkur, Nahrungsergänzungsmittel sind bei der Gewichtsreduktion der heutigen Zeit einfach unverzichtbar.

Unter „Nahrungsergänzungsmittel Abnehmen“ finde Sie alle Informationen zu unserem Produkt auf einen Blick!

Menü schließen
×
×

Warenkorb

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen